Hippie-Trends - Grafik © F. Kolja Lenz / pixelio.de

Marketingtrends 2014

Mit welchen Marketingtrends will das Jahr 2014 Marketing-Affine überraschen? Welche Wege zeichnen sich für Online-Werbende ab und welcher Weg ist der richtige? Diesen Fragen widmet sich der nachfolgende Artikel.

Im Jahre 2016 werden 70% der Europäer und Amerikaner ein mobiles Endgerät mit Internetzugang besitzen. 53% der Amerikanerinnen und Amerikaner können schon jetzt von unterwegs auf das Internet zugreifen. Die kritische Masse von 50% erreicht Europa  im Jahr 2014. Diese Trends lassen erkennen, dass Mobiles Marketing einen immer höheren Stellenwert einnehmen wird.Allerdings erfordert die stetige Überforderung der Prospects die Entwicklung kreativer und\oder individualisierter Werbestrategien im Rahmen eines ganzheitlichen Werbekonzepts. Hierfür benötigen die Advertiser geräteübergreifende Nutzerdaten, welche es diesen erlauben, Nutzer eindeutig zu identifizieren und individualisierte und\oder retargte Werbung zu schalten.

Mobiles Marketing bietet allerdings mehr Optionen, als Retargeting Advertisment. Durch Mobiles Marketing eröffnet sich die Möglichkeit Werbung standortabhängig zu schalten und somit z.B. Locations, wie Bars etc. zu bewerben. In Kombination mit Nutzerprofilen könnte z.B. Nutzern, welche oft in Restaurants einer Fastfoodkette verweilen, in ungewohnten Umgebungen statt herkömmlichen Display-Bannern, eine Route zum Restaurant der geliebten Fastfoodkette angezeigt werden. Durch einen ebenfalls in die Werbung integrierten Gutscheincode existiert die Möglichkeit Mobile Advertisment mit Performance-Marketing zu kombinieren und messbare Resultate zu erzielen.

Neben individualisierten Werbeformen müssen Advertiser in Zukunft mit kreativen Werbemethoden bestechen. Denn durch den Dauerbeschuss mit Display-, Fernseh-, Außen- und vieler weiterer Werbeformen stellt sich bei den Prospects eine Banner und Werbeblindheit ein. Guerilla-Marketing und interaktive Crossmediale Werbekampagnen im Rahmen einer ganzheitlichen Werbekampagne können sich neben Retargeting Advertisments als effektive Mittel erweisen, um Zielgruppen zu erreichen.

Bewährte Online-Marketingstrategien wie SEO und SEM werden auch in Zukunft nicht an Relevanz verlieren. Lediglich Offpage SEO ist durch die Google-Evolution in der Zukunft unrelevant, bzw. kann sich unter Umständen sogar negativ auf das Google-Ranking auswirken.

Quellen (Stand 14.08.2013)

  • Textquellen
    • http://t3n.de/news/online-marketing-trends-481575/
    • http://onlinemarketing.de/news/5-zentrale-marketing-trends
    • http://www.gruenderszene.de/allgemein/online-marketing-trends-usa
  • Bildquellen
    • Tablet © Windorias  / pixelio.de
    • Grafik © F. Kolja Lenz  / pixelio.de